Unser pädagogisches Konzept

Am 27. Juli 2000 hat die Montessori-Vereinigung e. V. den Städtischen Montessori-Kindergarten Wiemeringhausen als Montessori-Kinderhaus anerkannt.

Mit der vorbereiteten, anregenden Umgebung in unserem Kinderhaus und dank der besonderen Qualifikation unserer Mitarbeiter unterstützen wir den individuellen Lernweg jedes einzelnen Kindes.

Wir verzichten auf Gleichmacherei in der Erziehung. Unsere Arbeit ist alltagsorientiert. Die Kinder haben ein realistisches Bild von ihren Fähigkeiten und ein realistisches Bild von der Welt.

Wir beurteilen die Kinder nicht nur nach ihren Fähigkeiten, sondern wir sehen immer den ganzen Menschen und sein Verhalten in seiner Umgebung. Wir möchten, dass unseren Kindern individuell passende Bildungs- und Lernangebote bereit gestellt werden.

In der vorbereiteten Umgebung steht den Kindern Lernmaterial zur Verfügung, das Sinneserfahrungen und Wahrnehmung ebenso fördert wie mathematisches Verständnis und Sprachentwicklung.

Im täglichen Miteinander erleben die Kinder Gemeinschaft und deren Regeln. Großen Wert legen wir auf vielfältige Bewegungserfahrungen und sportliche Aktivitäten. Wir unterstützen den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder mit gezielten Angeboten. Denn Kinder können sich am besten konzentrieren, wenn sie genug Freiraum für Bewegung haben.

Schulvorbereitung beginnt bei uns am ersten Kindergartentag. Wir verstehen Schulvorbereitung als Lebensvorbereitung. Deshalb ist sie bei uns nicht auf einen engen Zeitraum begrenzt. Sie soll stark machen für einen aktiven Umgang mit Krisen und Problemen. Die Kinder können auf ihre eigenen Fähigkeiten bauen und lernen auch, die Hilfe anderer anzunehmen.