Unser pädagogisches Konzept

„Wenn Kinder sich interessieren, experimentieren, wissen wollen, ist unser Ziel erreicht.“

(Maria Montessori)

Schon am 27. Juli 2000 hat die Montessori-Vereinigung e. V. den Städtischen Montessori-Kindergarten Wiemeringhausen als Montessori-Kinderhaus anerkannt. Damit gehörte er zu den ersten im Hochsauerlandkreis.

Als Montessori-Einrichtung orientieren wir uns an den Bedürfnissen jedes einzelnen Kindes. Wir begegnen dem Kind achtungsvoll. Unser Umgang mit ihm spiegelt ein großes Vertrauen in seine Fähigkeiten wider.

Wir betrachten das Kind als Baumeister seiner selbst, das sich in seinem eigenen Tempo bildet und entwickelt. Die Partizipation, das selbst- und mitbestimmte Entwickeln und Lernen, gehört zu den grundlegenden Bausteinen der Montessori-Pädagogik.

Als Erzieherinnen begleiten wir das Kind und ermöglichen ihm durch die sogenannte vorbereitete Umgebung vielfältige Erfahrungen in Bezug auf sich selbst und seine Umwelt. Hier steht dem Kind Lernmaterial zur Verfügung, das Sinneserfahrungen und Wahrnehmung ebenso fördert wie mathematisches Verständnis und Sprachentwicklung.

Im täglichen Miteinander erlebt das Kind Gemeinschaft und die damit verbundenen sozialen Verhaltensweisen.

Ziel unserer pädagogischen Arbeit ist ein fröhliches, selbständiges und selbstbewusstes Kind, welches sich gleichzeitig als Teil der Gruppe sieht und soziale Verantwortung übernimmt.